Rote Ampel

Sicherung von Straßenkreuzungen durch nicht-invasive, bildanalytische Lösung 


Rote Ampel Lösungen erkennen Fahrzeuge, die bei Rot über die Ampel fahren. Das Ergebnis dieser Lösung ist eine Liste von potenziellen Fahrern, die die Regel verletzt haben, darunter auch:

> Geschwindigkeit des Fahrzeugs, 
> Bild vor und nach dem roten Licht oder ein Video,
> Rotlichtstatus auf jedem Bild,
> Gelbfarbene Lichtdauer vor rotem Licht.

Der Hardware-Aufbau erfordert den genauen Status und Zeitpunkt der Ampel, um die Verletzung eindeutig feststellen zu können. Dies ist entweder über ein fest verdrahtetes Signal der Ampelsteuerung oder dank des geeigneten Standorts der Kamera möglich, von wo aus sie den Ampelstatus sehen kann. Darüber hinaus ist innerhalb der Kamera eine virtuelle Schleife, auch ROI (region of interest) genannt, vordefiniert. Befindet sich das Fahrzeug innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters nach Auslösung der roten Ampel in dieser überwachten ROI, kann man von einem potentiellen Täter sprechen.

Generell gibt es zwei Möglichkeiten, den Rotlichtstandort zu überwachen: von vorne oder von hinten. Beide Optionen sind möglich, erfordern jedoch jeweils unterschiedliche Hardware-Konfigurationen.
  • Demnächst verfügbar