Umwelt- & Dieselfahrverbotszone

Machen Sie Ihre Stadt grüner und ihre Gemeinden gesünder, indem Sie die Einhaltung der örtlichen Fahrverbotsbestimmungen automatisch überwachen 


Die Luft in den größten Städten ist oft einer Verschmutzung ausgesetzt. Der Straßenverkehr ist für einen großen Teil dieser Situation verantwortlich. Um die EU-Luftqualitätsstandards zu erfüllen, erwägen viele Städte die Einführung von Umweltzonen.

Der Zweck von Lösungen für Niedrigemissionszonen besteht darin, dass aus Gründen der Luftqualität, der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens nur umweltfreundliche Fahrzeuge in ein bestimmtes Stadtgebiet einfahren dürfen. Um sicherzustellen, dass die Fahrzeuge, die sich in diesem Gebiet bewegen, die tatsächlichen Umweltauflagen einhalten, erkennen intelligente Kameras die Fahrzeuge, überprüfen sofort und automatisch ihren ökologischen Fußabdruck, indem sie die entsprechenden Informationen aus einer zentralen Fahrzeugregistrierungsdatenbank abrufen, und entscheiden schließlich, ob die Fahrzeuge sich in dem betreffenden Stadtgebiet bewegen dürfen oder nicht. Auf diese Weise ist der Benutzer in der Lage, in einer Kandidatenliste sofort alle Fahrzeuge zu sehen, die gegen die geltenden Einschränkungen verstoßen, und entsprechende Sanktionsmaßnahmen zu ergreifen.

Der Zugang zu einer Umweltzone ist auf bestimmte Fahrzeuge beschränkt, dauerhaft oder zu bestimmten Zeiten oder Stunden des Tages. Darüber hinaus ist es möglich, Ausnahmen zu definieren, so dass einige Fahrzeuge auch dann noch in bestimmte Bereiche einfahren können, wenn sie die Beschränkungen nicht einhalten (white list). 

Ein großer Vorteil dieser Lösung ist, dass das installierte intelligente Kameranetzwerk für unendlich viele andere intelligente Mobilitätsanwendungen genutzt werden kann. Der Einsatz der Kameras kann daher sehr flexibel gestaltet werden, um auch wechselnden Bedürfnissen gerecht zu werden.